Viele Einzelpositionen, die eine besondere Aufmerksamkeit verdienen

Vermehrte Bedürfnisse

Gemeint sind damit alle Ausgaben, die der Geschädigte nicht getätigt hätte, wenn er nicht Opfer des Unfalls geworden wäre. Wichtig ist, dass sämtliche Belege gesammelt werden, damit die vielen einzelnen Ausgabe später im Rahmen einer professionellen Schadensregulierung auch vom jeweiligen Versicherer erstattet verlangt werden können. Soweit beispielsweise sogar ein behindertengerechter Wohnungsumbau erforderlich werden sollte, ist hierfür häufig die Einbeziehung weiterer Spezialisten erforderlich, mit denen wir in solchen Fällen eng zusammenarbeiten.

 

Jetzt Termin anfragen ›

Unfallbedingte Mehrausgaben können in vielen Konstellationen auftreten. Diese beginnen bei Kleinigkeiten, umfassen aber beispielsweise auch einen behindertengerechten Aus- und Umbau von Wohnraum.


Kontakt

 _______________________________________

 

Melden Sie sich gerne für eine unverbindliche Rücksprache in Ihrer Angelegenheit bei uns.

 

Unsere Experten hören sich Ihren Fall in Ruhe an und werden im Anschluss das sinnvolle weitere Vorgehen kostenfrei mit Ihnen besprechen.

________________________________________

 

Wir sind bundesweit für Sie da!

  

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Beispiele für vermehrte Bedürfnisse sind:

  • Arbeitstisch (höhenverstellbar) sowie dazu passender Stuhl
  • Arzneikosten, z.B. Pflege- und Schmerzmittel
  • Aufzug
  • Automatikgetriebe
  • Badezimmerumrüstungskosten
  • Begleitperson
  • Behindertenwerkstatt
  • Benzinkosten (erhöht) durch Umrüstung von Schaltgetriebe auf Automatikgetriebe
  • Berufliche Rehabilitation
  • Besuchskosten
  • Betreuungsaufwand
  • Bett
  • Blindenhund
  • Bodenbelege (rutschfeste)
  • Brillen
  • Computer (als Hilfsmittel für Verletzte) zum Schreiben
  • Diät
  • Eigenleistungen (vereitelte) beim Bauvorhaben
  • Fahrrad mit drei Rädern
  • Fitnesscenterkosten
  • Gehhilfen
  • Haushaltshilfe
  • Heimunterbringung
  • Heizkosten (erhöhte), z.B. bei Brandverletzungen)
  • Heizung in der Garage
  • Hilfskraft Gartenarbeit
  • Hörgeräte
  • Kleidermehrverschleiß
  • Kommunikationshilfe
  • Körperpflegemittel
  • Kraftfahrzeugkosten
  • Krankengymnastische Übungen
  • Kur
  • Massagekosten
  • Mehrverbrauch Heizung, Wasser, Strom
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Nebenkosten (erhöht)
  • Pflege (Mehraufwand)
  • Physiotherapie
  • Privatunterricht
  • Prothesen
  • Rollstühle, Sonderzubehör zu Rollstühlen & rollstuhlgerechte Spezialkleidung
  • Schuhwerk (orthopädisches)
  • Schwimmbad
  • Stärkungsmittel
  • Steuerberatungskosten
  • Stützkorsett
  • Stützstrümpfe
  • Treppenlift
  • Umbau/Neuanschaffung einer Küche bei benötigten Arbeitshöhen außerhalb der Norm
  • Umbau/Neubau eines behindertengerechten Hauses oder einer Wohnung
  • Umzugskosten
  • Verkehrsmittel (öffentliche)
  • Versicherungsprämien (erhöht)
  • Wäschetrockner